Vitamin C – das Kraftpaket

Vitamin C – das Kraftpaket

ZitronenStark durch den Winter mit Vitamin C

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist in Form von frisch gepresstem Orangensaft oder heißer Zitrone allgemein bekannt als Unterstützung für ein starkes Immunsystem. Es schützt vor Krankheiten, weil es aktiv an der Abwehr von Viren und Bakterien beteiligt ist. Die Leukozyten des Immunsystems benötigen Vitamin C, um Erreger aufzuspüren und unschädlich zu machen. Vitamin C unterstützt die weißen Blutkörperchen also dabei, sich in Richtung der Erreger zu bewegen und schützt die Membranen der Immunzellen vor Angriffen.

Darüber hinaus ist Vitamin C an vielen weiteren wichtigen Vorgängen im Körper beteiligt. Als eines der stärksten Antioxidantien schützt es Zellen gegen freie Radikale und oxidativen Stress, die durch Umweltgifte wie UV-Licht, Rauchen, Stress etc. entstehen und bei einer Vielzahl von Erkrankungen eine Rolle spielen.

Es beugt ebenso allen mit Arteriosklerose verbundenen Krankheiten vor, indem es das Blut dünnflüssig und die Innenwände der Arterien glatt hält, so dass Cholesterin oder andere schädigende Substanzen sich dort nicht ablagern können. Vitamin C trägt außerdem zum Kollagenstoffwechsel bei und ist somit wichtig für die Wundheilung, die Blutgerinnung sowie den Aufbau von Kollagen, was u.a. den Erhalt der normalen Knorpelfunktion unterstützt und so zur Gesunderhaltung der Gelenke beiträgt.

Vitamin C reguliert die Ausschüttung von Hormonen wie Sexual-, Wachstums-, Schilddrüsen- und Stresshormone. Es verbessert auch die Calcium- und Eisenaufnahme und unterstützt die körpereigene Entgiftung, indem es Leberenzyme aktiviert, die für denn Abbau von Giftstoffen verantwortlich sind. Neben all diesen Funktionen steigert das Allround-Vitamin auch Konzentration, Entspannung und sorgt für ein ausgeglichenes Gemüt.

Da der Mensch das essentielle Vitamin C nicht selbst herstellen kann, muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Mehrere Portionen frisches Obst und Gemüse über den Tag verteilt versorgen mit viel Vitamin C – dennoch ist durch unreifes Ernten, lange Transportwege und zu starkes Erhitzen der Vitamin C-Gehalt weitaus geringer als man vermuten würde. Durch ungenügende Versorgung über die Nahrung, aber auch Magen-Darm-Erkrankungen, die eine Aufnahme des Vitamins über den Verdauungstrakt erschweren, kann es zu Mangelzuständen kommen, mit entsprechenden Konsequenzen.

Zur Prävention und Stärkung des Immunsystems, aber auch zu therapeutischen Zwecken bei akuten und chronischen Erkrankungen, ist oftmals eine wesentlich höhere Vitamin-C-Dosis erforderlich als der Organismus über den Magen-Darmtrakt aufnehmen kann. Hier können hochdosierte Vitamin C-Infusionen sinnvoll sein, da damit Vitamin-C-Konzentrationen im Blut erreicht werden können wie sie durch die orale Aufnahme sehr hoher Vitamin-C-Dosen nicht möglich wären.

Unser Tipp für einen kraftvollen Start in die kalte Jahreszeit:

  • Viel Obst und Gemüse über den Tag verteilt
  • sich mit wärmenden, immunstärkenden Winter-Getränken für ein starkes Immunsystem etwas Gutes tun
  • ergänzend zu einer gesunden Ernährung den Körper durch die Einnahme von Vitamin C, D und Zink unterstützen
  • viel Bewegung an der frischen Luft
  • ausreichend Schlaf
  • bei akuter oder sich lange haltender Erkältung, aber auch präventiv, Therapie mit Vitamin C-Hochdosisinfusionen

In diesem Sinne – kommen Sie gesund und stark durch den Winter!

Ihr Team Praxis für gesundes Leben

Have a question?