Grüne Bananen gegen Obstipation

Gepostet von am Aug 15, 2018 in Blog über Gesundheit und Prävention | Keine Kommentare

Obstipation mit grünen Bananen lindern

Wer immer wieder oder chronisch unter Obstipation leidet, hat sicher schon häufiger empfohlen bekommen, sich ballaststoffreich zu ernähren, genügend zu bewegen und ausreichend zu trinken. Auch die Ergänzung der Ernährung mit Leinsamen, Flohsamenschalen, getrockneten Pflaumen und Feigen, Apfelessig und Olivenöl bewährt sich in vielen Fällen.

Eine in Brasilien durchgeführte Studie, an der 80 Kinder und Jugendliche mit funktioneller Obstipation teilnahmen, konnte außerdem eine besonders günstige Wirkung von grünen Bananen auf das Stuhlverhalten der Teilnehmer aufzeigen. Sie wurden in 5 Testgruppen aufgeteilt und erhielten für 8 Wochen folgendes ergänzend zur Ernährung:

Gruppe 1: nur grüne Bananen-Biomasse
Gruppe 2: grüne Bananen-Biomasse plus PEG 3350 mit Elektrolyten
Gruppe 3: grüne Bananen-Biomasse plus Natrium-Picosulfat
Gruppe 4: nur PEG 3350 mit Elektrolyten
Gruppe 5: nur Natrium-Picosulfat

Nach Ablauf der Testphase wurde deutlich, dass der alleinige Verzehr von grünen Bananen schon zu besserem Stuhlverhalten im Hinblick auf Stuhlfrequenz und Stuhlkonsistenz führte – ganz ohne Nebenwirkungen. In Kombination mit den Laxanzien konnte bei 87% der Patienten der Bedarf an Natrium-Picosulfat, bei 63% der Bedarf an PEG 3350 mit Elektrolyten reduziert werden. Auch Schmerzen bei der Defäkation bzw. im Bauch wurden gemildert oder traten nicht auf.

Faserreiche grüne Bananen stellen daher als Monotherapie oder in Kombination mit anderen natürlichen Mitteln eine äußerst wirkungsvolle Alternative in der Behandlung von habitueller Obstipation bei Kindern und Jugendlichen – und vermutlich auch bei Erwachsenen – dar.

Vereinbaren Sie jetzt online einen Termin

Termin vereinbaren
Erfahrungen & Bewertungen zu Heilpraktiker Philipp Nedelmann